Archiv der Kategorie: Allgemein

Corona-maßnahmen

Liebe Mitglieder,

sicherlich ist jedem bekannt, dass das Coronavirus unseren
Spielbetrieb enorm einschränkt. Nähere INFOS findet ihr auf auf der
Homepage des BSV.

Danach sind im Amateursport alle Wettkampf- und
Trainingsaktivitäten untersagt. Dies betrifft nicht nur
unseren Spielabend am Donnerstag, sondern muß auch
das Jugendtraining am Samstag ausfallen, natürlich auch
die Mannschaftskämpfe.

Auf unserer Homepage, im Elztäler Wochenbericht und in
der Badischen Zeitung werden wir informieren, wann und
wie der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann
und darf.

Bis dahin wünsche ich Euch Gesundheit und Wohlergehen.


Gunter Sponagel

Schach und Stammtisch wieder im Hirschen

Ab Donnerstag können wir wieder im Hirschen sein. Wie immer, treffen wir uns um 20 Uhr im Biergarten oder auch „oben“.

Das Training für unsere Schachjugend beginnt wieder nach den Sommerferien am 19. September von 9 Uhr 30 bis um 11 Uhr in der Schulstraße 12, sowohl für Anfänger als auch wieder für die Fortgeschrittenen.

Jahreshauptversammlung am 2. Juli fällt aus

Liebe Mitglieder,

unsere Jahreshauptversammlung, die für den 2. Juli
geplant war, muss aus bekannten Gründen verschoben
werden.

Auch unsere Spielabende am Donnerstag und das
Jugendtraining am Samstag können aus den gleichen
Gründen nicht ordnungsgemäß abgehalten werden.
Wir hoffen und wünschen uns, das wir recht bald zu
einem normalen Spielbetrieb zurückkehren können.

Herzliche Grüße und bleibt gesund, Gunter Sponagel.

Ostergrüße

Liebe Schachfreundinnen, liebe Schachfreunde, liebe Kinder.

Ein frohes und gesundes Osterfest wünschen Euch Gunter, Bernd und die Vorstandschaft. Dies auch an Eure Familien, Partner und Freunde. Habt ein harmonisches Fest, bleibt gesund und
zuversichtlich.

Die 9. Verbandsrunde am 26.4. wurde nun offziell vom Verband bis auf weiteres abgesagt. Ob und wann diese Runde noch gespielt werden kann, ist ungewiss.

Herzliche Grüße, Gunter und Bernd.

Förderverein Schachclub, Jahreshauptversammlung

Auf der Jahreshauptversammlung des Fördervereins des Schachclubs wurde ein Rückblick auf das abgelaufene Geschäftsjahr gehalten.

Zunächst begrüßte der 1. Vorsitzende Matthias Friedrich die Anwesenden. Er erwähnte die Aktivitäten des Fördervereins, die in erster Linie der Unterstützung des Hauptvereins galten. So wurden wieder die Kosten für den Jugendtrainer übernommen, wobei er erwähnte, dass dies wohl die Hauptaufgabe sei, die Förderung der Nachwuchsarbeit. Aber auch andere Zuwendungen an den Hauptverein wurden getätigt, wenn es da mal klemmte.

Der Bericht des 2. Vorsitzenden fiel recht kurz aus, er bedauerte wieder einmal, dass es bisher noch nicht gelungen ist, einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin für die Herausgabe der Waldkircher Schachnachrichten zu finden, die immerhin 20 Jahre erfolgreich bearbeitet wurde und herausgegeben wurde.

Der Bericht des Kassenführers Jürgen Ambs erbrachte ein positives Ergebnis. Die Kassenprüfer empfahlen der Versammlung die Entlastung, die einstimmig erfolgte.

Erich Kaltenbach wurde zum Versammlungsleiter gewählt, er nahm die Neuwahlen des Gesamtvorstandes vor. Nachdem er sich bei Matthias Friedrich und dem Vorstandsteam für die geleistete Arbeit des vergangenen Jahres bedankte, folgten die Neuwahlen. Es gab keine Veränderungen. Matthias Friedrich bleibt 1. Gunter Sponagel sein Vertreter, Jürgen Ambs weiterhin Kassenwart und Richard Burger Schriftführer. Die Kassenprüfung wird wieder von Anita Maier und Erich Kaltenbach vorgenommen. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

Zum Abschluß bedankte sich Matthias Friedrich bei allen Anwesenden und schlug vor, einmal einen Ausflug nach Baden – Baden zu unternehmen umd bei einem Bundesligaspiel des mehrmaligen Deutschen Meister der OSG Baden-Baden dabei zu sein. Dies gilt natürlich für alle Interessierten des Schachclubs und des Fördervereins. Er gab der Hoffnung Ausdruck, dass der Förderverein auch weiterhin den Hauptverein, vor allem finanziell, unterstützen werde.

Aussetzung des Spielbetriebes

Liebe Schachfreundinnen, liebe Schachfreunde,
liebe Schüler und Jugendliche

Selbstverständlich und ohne wenn und aber, werden und müssen wir den Anordnungen und Beschlüssen der Landes- und Bundesregierung folgen. Allen ist ja wohl hinlänglich bekannt, dass alle Schulen, Kindergärten und andere öffentliche Einrichtungen geschlossen werden müssen, weil der Corona Virus sich fast unaufhaltsam ausbreitet. Wir alle können bei entsprechendem Verhalten auf die Verlangsamung der Ausbreitung einwirken.

Aus diesen Gründen werden wir den Spielbetrieb bis auf weiteres
einstellen. Dies betrifft insbesondere alle vereinsinternen Turniere, also den Vereinsabend am Donnerstag, und natürlich auch unser
Jugendtraining am Samstag.

Wir hoffen und wünschen uns, dass wir bald wieder unserem geliebten Hobby bei bester Gesundheit nachgehen können.

Mit freundlichen Grüßen,
Gunter Sponagel, 1. Vorsitzender
und Bernd Waschnewski, 2. Vorsitzender

Erfolgreiche Schachjugend

Die Schüler und Jugendlichen des heimischen Schachclubs
sind sehr aktiv und erfolgreich auf verschiedenen Turnieren,
nicht nur im Schachbezirk Freiburg, sondern auch darüber
hinaus. Auch an den hiesigen Schulen, wie Gymnasium und
Kastelbergschule werden Schachprojekte im Zuge der Aktionen
Cooperationen Schachverein und Schulen erfolgreich durch-
geführt. Besonders aktiv und organisatorisch tätig bei all diesen
Veranstaltungen ist Frau Dr. Lohrmann. Unterstützt wird sie
von den Vereinstrainern Hans – Joachim Federer und Pascal
Kroll. Bei den Schulschach – Mannschaftsmeisterschaften sind
die Teams des Gymnasiums und der Kaselbergschule sehr erfolg-
reich und haben sich bereits für die höheren Ebenen qalifiziert.
Eine Schülermannschaft nahm bei den Bezirksmeisterschaften
der U 12 jährigen in Horben teil. Die Spieler Bastian Schneider,
Flavia Lohrmann, Reza Karimi und Mila Schneider erreichten einen hervorragenden fünften Platz von zehn teilnehmenden Mannschaften.
Ein weiteres Turnier wurde vom Schachklub Freiburg-Zähringen
1887 ausgrichtet, da spielten bei den U 16 jährigen die Waldkircher Linus Lohrmann, Yoris Bringmann, Flavia Lohrmann und Pia Lindinger. Ein Höhepunkt im neuen Jahr war das Pfalz Open in Neustadt an der Weinstraße. Dies ist eines der größten Open Turniere in Deutschland, in diesem Jahr mit über 500 Teilnehmern. Organisiert von Frau Dr. Lohrmann nahmen die Waldkircher Spieler Linus und Flavia Lohrmann, sowie Yoris und Mina Yvonne Bringmann teil. Gespielt wurde in drei Gruppen, sieben Runden nach dem Schweizer System, wobei immer die in etwa gleichstarken Spieler nach jeder Runde neu gegeneinander gelost werden. Ganz hervorragend schnitt Linus Lohrnmann ab, der 5,5 von 7 möglichen Punkten erzielte und bei über 100 Teilnehmern einen guten 7. Platz erreichte. Alle vier Waldkircher Jugendlichen spielten in der C-Gruppe, auch die drei anderen Spieler erreichten gute Plätze im oberen oder unteren Tabellenfeld.
Sowohl an der Haupt- und Gemeinschaftsschule und am Gymnasium werden auch im kommenen Jahr wieder die Schachprojekte angeboten und durchgeführt. Auch bei den Jugendlichen und Schülern findet an jedem Samstag in den Räumen der Volkshochschule in der Schulstraße 12 von 9 Uhr 30 bis um 10 Uhr 30 das Jugendtraining statt. Auch hierbei sind Frau Dr. Andrea Lohrmann, Hans-Joachim Federer und Pascal Kroll ganz aktiv und mit den Kindern sehr erfolgreich.

Vereinsturnier

Am heutigen Donnerstag wird die 4. Runde der
Vereinsmeisterschaft gespielt. Beginn um 20 Uhr
in unserem Vereinslokal Gasthaus Hirschen.
Am 20. und 27. Februar fällt unser Vereinsabend
fasnetsbedingt aus.

Der nächste Spielabend ist wieder am 5. März, an
dem die 3. Runde der Vereins-Blitzmeisterschaft
ausgetragen wird.

Todesanzeige

Für uns völlig überraschend ist unser langjähriges Mitglied Jörn Sommer im Alter von nur 48 Jahren verstorben. Er wird uns immer in guter Erinnerung bleiben.

Die Trauerfeier findet am Freitag, den 29.11.2019 um 14 Uhr in Waldkirch-Kollnau statt.

Zwei Bezirksmeisterinnen

Bei den Einzelmeisterschaften der Bezirksjugend waren
die beiden Waldkircherinnen Mina-Yvonne Bringmann
und Pia Lindinger sehr erfolgreich und wurden in ihren
Klassen Bezirksmeisterinnen. Das Turnier wurde in den
Altersklassen U10 bis U18 durchgeführt. Ausrichter dieser
Meisterschaften war der Schachclub Freiburg-West, der
alles vorbildlich und gut organisiert durchführte.
In der Altersklasse U18w wurde die Waldkircherin Mina- Yvonne Bringmann Meisterin, in der Klasse U14w die Waldkircherin Pia Lindinger. Beide qualifizierten sich damit für die
Jugendmeisterschaft des Badischen Schachchverbandes. In der
Gruppe der U12 jährigen landeten die Waldkircher/innen
Reza Karimi und Elissa Jakob-Sarr im unteren Tabellendrittel.
In der Gruppe der U10 jährigen erreichte Flavia Lohrmann bei
21 Teilnehmer/innen einen hervorragenden 8.Platz, Mila Schneider
landete auf einem hinteren Platz.