Alle Beiträge von Klaus

Schwere Kämpfe am Sonntag

In der 6. Runde der Mannschaftsmeisterschaften mussten die Waldkircher Schachfreunde auswärts gegen durchwegs stärker aufgestellte Teams antreten.

In der Landesliga kämpft die erste Mannschaft ja von Anfang an um den Klassenerhalt. An allen Brettern waren die Gastgeber vom SK Oberkirch nach den Wertungszahlen deutlich überlegen, daher kam die Niederlage von 5,5 zu 2,5 nicht überraschend. Zur Zeit steht man noch auf Platz acht in der Tabelle, dem ersten Nichtabstiegsplatz. In den noch verbleibenden drei Runden der Saison sollte noch mindestens ein Sieg her, dann könnte der Klassenerhalt eventuell gesichert sein. Die Punkte für Waldkirch holten Erwin Ritter mit einer Gewinnpartie, es folgten noch drei Remisen von Erwin Illner, Etienne Laurant und Johannes Lemke.

In der Bezirksliga trat die Reserve gegen die SF Markgräflerland an. Auch nach den Wertungszahlen unterlegen, konnte jedoch ein knapper und hart umkämpfter Sieg von 4,5 zu 3,5 eingefahren werden. Die Punkte für Waldkirch holten Christian Bertram, Thorsten Pohl und Linus Lohrmann mit Gewinnpartien, Remis spielten Pascal Kroll, Gunter Sponagel und Jürgen Ambs. In der Tabelle steht die Zweite nun auf Platz drei.

Genau wie die erste und zweite Mannschaft ist auch die Dritte eine Aufstiegsmannschaft der vergangenen Saison. Gegen den SK Freiburg-West konnte man nur mit fünf Spielern antreten, einer musste aus Krankheitsgründen noch am Sonntag vormittag absagen. Umso höher ist der unentschiedene Ausgang von 3 zu 3 zu bewerten. Die drei Punkte für Waldkirch erzielten Tobias Bechtel, Yoris Bringmann und Bastian Schneider mit Gewinnpartien. In der Tabelle nimmt die Dritte derzeit einen ungefärdeten fünften Rang ein.

In der Kreisklasse D gewann die Vierte 4 zu 0 kampflos, die Gäste vom SC Horben hatten den Kampf kurzfristig abgesagt. In der Tabelle liegt die Nachwuchsmannschaft auf dem fünften Rang.

Vereinsturnier

Am heutigen Donnerstag wird die 4. Runde der
Vereinsmeisterschaft gespielt. Beginn um 20 Uhr
in unserem Vereinslokal Gasthaus Hirschen.
Am 20. und 27. Februar fällt unser Vereinsabend
fasnetsbedingt aus.

Der nächste Spielabend ist wieder am 5. März, an
dem die 3. Runde der Vereins-Blitzmeisterschaft
ausgetragen wird.

Mannschaftskämpfe am Sonntag

In der Landesliga muss die erste Mannschaft der heimischen
Schachfreunde zu einem schweren Auswärtsspiel gegen den
SK Oberkirch antreten. Nach den Wertungszahlen und den
bisherigen Ergebnissen sind die Waldkircher in der Aussenseiterrolle. Ein Sieg wäre aber trotzdem denkbar.

In der Bezirksliga tritt die Zweitvertretung auch auswärts
gegen die Erste des Schachclubs Markgräflerland  an, ein
Kampf auf Augenhöhe.

Die dritte Garnitur spielt in Freiburg gegen Freiburg West.
In der D-Klasse empfängt die Waldkircher Nachwuchsmannschaft Waldkirch 4 die vierte Mannschaft vom
SC Horben. Alle Kämpfe beginnen am Sonntag um 10 Uhr.

5. Runde Mannschaftskämpfe

Bei den Mannschaftsmeisterschaften waren alle Waldkircher Auswärts im Einsatz. Die erste Mannschaft war  in der Landesliga zu Gast bei den Schachfreunden SF Ettenheim, die am Tabellenende lagen, Waldkirch kurz davor. Für beide Teams war es ein vorentscheidender Kampf um den Klassenerhalt.

Die Waldkircher siegten denkbar knapp mit 4,5 zu 3,5 und liegen nun in der Tabelle auf Platz sechs von 10 Mannschaften, nicht schlecht als Aufsteiger.

In der Bezirksliga war die Zweite zu Gast bei Schwarze Pumpe Freiburg, die um den Klassenerhalt kämpften. Es kam zu einem leistungsgerechten 4 zu 4 Unentschieden und die Waldkircher Reserve, ebenfalls Aufsteiger, liegt nun auf einem guten fünften Platz.

Die dritte Mannschaft konnte wegen akutem Spielermangel gegen Horben nicht antreten und verlor kampflos, liegt in der Tabelle aber weiterhin auf einem guten vierten Platz. Auch die Dritte war im vergangenen Jahr aufgestiegen. Die Jugendmannschaft musste auch in Ettenheim antreten und landete einen klaren 3 zu 1 Erfolg.

Alle Mannschaften auswärts im Einsatz

Am kommenden Sonntag findet die 5. Runde der Mannschaftsmeisterschaften des Badischen Schachverbandes statt. Alle Waldkircher Teams müssen auswärts antreten.

Die erste Mannschaft reist in der Landesliga zum Tabellenletzten SF Ettenheim, um dort nach der unglücklichen Niederlage gegen Gernsbach einen Sieg einzufahren.

Die zweite Garnitur spielt in der Bezirksliga gegen die Reserve von Schwarze Pumpe Freiburg. Die Zweite belegt derzeit einen Mittelplatz in der Tabelle, die Freiburger kämpfen um den Klassenerhalt.

In der Kreisklasse B reist die dritte Mannschaft nach Horben und spielt dort gegen den SC Horben 3. Die Nachwuchsmannschaft, SC Waldkirch 4, reist zusammen mit der Ersten und muss gegen den SC Ettenheim 4 antreten.

Termine

Am 19. Dezember findet wieder um 20 Uhr in unserem Vereinslokal das traditionelle Weihnacht-Blitzturnier statt.

Das Jugendtraining fällt am 21.12. aus, auch während der Weihnachtsferien ist kein Training. Der erste Trainingstag nach den Ferien ist wieder der Samstag, 11.1.2020 von 9 Uhr 30 bis um 10 Uhr 30 in den Räumen der Volkshochschule in Waldkirch, Schulstraße 12.

Am 12. Januar findet die 3. Runde der Mannschaftsmeisterschaften
statt. Alle vier Mannschaften haben Heimkämpfe, wir spielen im
Gymnasium und treffen uns um 9 Uhr 30.

Erste Punkte in der Landesliga

Am vergangenen Sonntag fand die dritte Runde der Mannschaftsmeisterschaften des Badischen Schachverbandes statt. Alle der drei Aufstiegsmannschaften des Schachclub Waldkirch waren auswärts im Einsatz. In der Landesliga holte die erste Mannschaft beim SC Neumühl den ersten Sieg mit 4,5 zu 3,5, der erste Schritt zum Klassenerhalt. Die Punkte für Waldkirch holten Pierre Lefebvre und Erwin Illner an den Spitzenbrettern , zwei weitere Punkte kamen von Matthias Ihle und Johannes Lemke. Der halbe Punkt zum Mannschaftserfolg kam bei besserer Stellung von Bernd Waschnewski, der Mannschaftsieg war ihm wichtiger.

Die Zweitvertretung reiste als krasser Aussenseiter nach Bad Krozingen und unterlag deutlich mit 6 zu 2. Ein Sieg kam von Hans-Joachim Dalcolmo, zwei Remisen von Richard Burger und David Haas.

Die Dritte war in der Begegnung gegen Freiburg-Wiehre ebenfalls in der Aussenseiterrolle, jedoch traten die Gastgeber nicht komplett an, den halben Punkt zum Erfolg holte Jürgen Ambs mit einem Remis. Die Waldkircher siegten knapp mit 3,5 zu 2,5.

In der D-Klasse unterlag die vierte Waldkircher Mannschaft gegen Simonswald zwei deutlich mit 3 zu 1. Den einzigen Punkt für Waldkirch erspielte am ersten Brett Bastian Schneider.

Todesanzeige

Für uns völlig überraschend ist unser langjähriges Mitglied Jörn Sommer im Alter von nur 48 Jahren verstorben. Er wird uns immer in guter Erinnerung bleiben.

Die Trauerfeier findet am Freitag, den 29.11.2019 um 14 Uhr in Waldkirch-Kollnau statt.

Zwei Bezirksmeisterinnen

Bei den Einzelmeisterschaften der Bezirksjugend waren
die beiden Waldkircherinnen Mina-Yvonne Bringmann
und Pia Lindinger sehr erfolgreich und wurden in ihren
Klassen Bezirksmeisterinnen. Das Turnier wurde in den
Altersklassen U10 bis U18 durchgeführt. Ausrichter dieser
Meisterschaften war der Schachclub Freiburg-West, der
alles vorbildlich und gut organisiert durchführte.
In der Altersklasse U18w wurde die Waldkircherin Mina- Yvonne Bringmann Meisterin, in der Klasse U14w die Waldkircherin Pia Lindinger. Beide qualifizierten sich damit für die
Jugendmeisterschaft des Badischen Schachchverbandes. In der
Gruppe der U12 jährigen landeten die Waldkircher/innen
Reza Karimi und Elissa Jakob-Sarr im unteren Tabellendrittel.
In der Gruppe der U10 jährigen erreichte Flavia Lohrmann bei
21 Teilnehmer/innen einen hervorragenden 8.Platz, Mila Schneider
landete auf einem hinteren Platz.

Drei Mannschaften erfolgreich

Am Sonntag waren alle vier Waldkircher Mannschaften bei den
Badischen Mannschaftsmeisterschaften im Einsatz, alle hatten
Heimrecht und waren gut aufgestellt.

In der Landesliga kam es zu einer ganz knappen Niederlage von
3,5 zu 4,5 gegen Merzhausen. In der entscheidenden letzten
Partie reichte es trotz besserer Stellung nur zu einem Remis.
Als Aufstiegsmannschaft ist das Saisonziel der Klassenerhalt.

In der Bezirksliga kam die Zweite, auch aufgestiegen, schon
zum zweiten Sieg. Man gewann gegen Sölden zwei mit 5,5 zu
2,5.

Waldkirch drei spielte gegen Sölden drei und gewann recht
deutlich mit 4,5 zu 1,5. Auch die Nachwuchsmannschaft erzielte
in der D-Klasse gegen Staufen einen Sieg von 2,5 zu 1,5.